Synopse

Synopse der Umweltgeschichte und der Umweltliteratur

Die folgende Tabelle veranschaulicht die in diesem Kapitel vorgestellte Skizze der Umweltgeschichte im Spiegel der Umweltliteratur:

Jahr

Umweltgeschichte

erzählende Umweltliteratur

1866 Ernst Haeckel prägt den Begriff ‘Ökologie’
1877 Gründung des ‘Internationalen Vereins gegen Verunreinigung der Flüsse, des Bodens und der Lüfte’ in KölnEinleitungsverbot städtischer Abwässer in Flüsse in Preußen
1883/84 Prozeß der Mühlenbesitzer Lüderitz aus Wenden und Müller aus Bienrode gegen die Rautheimer Zuckerfabrik Wilhelm Raabe: Pfisters Mühle
1884/85 Zusammenbruch der Wasserversorgung Braunschweigs während der Zuckerkampagne
1895 Gründung des sozialdemokratischen Touristenvereins ‘Die Naturfreunde’
1897 Ernst Rudorff prägt die Begriffe ‘Heimatschutz’ und ‘Naturschutz’
1899 1.2.: Gründung des ‘Bundes für Vogelschutz’ durch Lina Hähnle (heute: NABU)
1904 30.4.: Gründung des ‘Deutschen Bundes Heimatschutz’
1906 Einrichtung der ‘Staatlichen Stelle für Naturdenkmalpflege’ in Preußen (Hugo Conwentz)Demonstration gegen ein Laufkraftwerk bei Laufenburg am Rhein
1919 Aufnahme des Natur- und Landschaftsschutzes in die Weimarer Verfassung
1935 26.5.: Verabschiedung des Reichsnaturschutzgesetzes
1945 6. und 9. August: Atombombenabwürfe auf Hiroshima und Nagasaki
1953 1.3.: Die Besatzung des japanischen Fischerbootes ‘Fukuryu Maru 5’ gerät in das Fallout des amerikanischen Wasserstoffbombemtests auf dem Bikini-Atoll26.4.: Radioaktives Fallout im Staate New York als Folge der Atomtests in Nevada
1957 29.9.: Explosion eines radioaktiven Containers in der Plutoniumfabrik Majak im Ural10.10.: Reaktorunglück (Kernschmelze) in Windscale (heute: Sellafield) in Großbritannien
1958 Günter Schwab: Der Tanz mit dem Teufel
1961 Willy Brandt fordert den ‘blauen Himmel über der Ruhr’
1962 Rachel Carson: Silent Spring
1969 7.11.: Ein Beamter des FDP-geführten Bonner Innenministeriums erfindet den Begriff ‘Umweltschutz’
1970 Europäisches Naturschutzjahr14.5.: Landeskulturgesetz der DDR (Grundlagengesetz für den Umweltschutz)
1972 Bericht des Club of Rome: Grenzen des WachstumsBeginn der Proteste gegen das AKW Wyhl

Juni: Zusammenschluß von Bürgerinitiativen zum ‘Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz’ (BBU)

5.-16.6.: 1. Umweltkonferenz der UNO in Stockholm

1974 Proteste gegen den ‘Schnellen Brüter’ in Kalkar
1975 Gründung des ‘BUND’Protest gegen AKW Brokdorf Carl Amery: Der Untergang der Stadt Passau
1976 10.7.: Chemieunglück in Seveso Jurij Brezan: Krabat oder Die Verwandlung der Welt
1977 Robert Jungk: Der Atomstaat22.2.: Der Salzstock Gorleben wird als nukleares Entsorgungszentrum geplant Wolfgang Hädecke: Die Leute von GomorrhaFelix Huby: Der Atomkrieg von Weihersbronn
1978 17.3.: Ölkatastrophe von Brest: Amoco Cadiz, 230000t RohölKoch / Vahrenholt: Seveso ist überall Ernest Callenbach: Ökotopia
1979 28.3.: Kernteilschmelze im AKW Three Miles Island bei Harrisburg (USA) Marianne Bruns: Der grüne Zweig
1979/80 Aus dem Begriff ‘Tannensterben’ wird ‘Waldsterben’
1980 13.1.: Gründungsversammlung der Partei ‘DIE GRÜNEN’ in KarlsruheMärz: Einzug der GRÜNEN in den baden-württembergischen Landtag

28.3.: Gründung der ‘Gesellschaft für Natur und Umwelt’ (GNU) im Kulturbund der DDR

3.5.: Besetzung der Tiefbohrstelle 1004 in Gorleben durch ca. 3000 AKW-Gegner, Errichtung eines Hüttendorfes ‘Freie Republik Wendland’, gewaltsame Räumung durch die Polizei am 4.6.

Oktober: Die GRÜNEN erreichen bei der Bundestagswahl 1,5%

Gründung von ‘Greenpeace Deutschland’

Georg Zauner: Die Enkel der RaketenbauerOtto Steiger: Lornac ist überall
1981 28.2.: Demonstration in Brokdorf: 80000 AKW-Gegner, 10000 PolizistenOktober: Protest gegen den Bau der Startbahn West am Frankfurter Flughafen

November: Eine Serie des Nachrichtenmagazins Der Spiegel macht das ‘Waldsterben’ bekannt.

Reimar Gilsenbach initiiert in der DDR die ‘Brodowiner Gespräche’

Arnulf Zitelmann: Nach dem großen GlitchHanns Cibulka: Swantow

Monika Maron: Flugasche

1981/82 Fischsterben in der Ostsee aufgrund von Sauerstoffmangel
1982 16.11.: Beschluß des Ministerrats der DDR gegen die Veröffentlichung von Umweltdaten Klas Ewert Everwyn: Der Dormagener Störfall von 1996Heinz Knappe: Bei Hamburg leichter Niederschlag
1983 März: den GRÜNEN gelingt mit 5,6% der Einzug in den Bundestag19.5.: Die verschwundenen Giftfässer aus Seveso werden in einem alten Schlachthof in Nordfrankreich entdeckt Peter Härtling: Das WindradWolfgang Kammer: Bergersdorf ist überall

Irmtraud Morgner: Amanda

Klaus Kordon: Die Reise zur Wunderinsel

1984 29.5.: Das Fernsehmagazin Monitor berichtet von Kindesmißbildungen im Osten Hamburgs durch Dioxin18.6.: Die Firma Boehringer muß ihr Werk in Hamburg schließen, weil sie einem Gerichtsurteil zufolge zuviel Dioxin ausstößt

3.12.: Giftgaskatastrophe in Bhopal (Indien) in einer Pestizidfabrik der Union Carbide (USA)

Werner Herzog: Wo die grünen Ameisen träumenKlaus Modick: Moos

Jurij Koch: Der Kirschbaum

1985 10.7.: Versenkung des Greenpeace-Schiffes ‘Rainbow Warrior’ durch den französischen Geheimdienst, der Fotograf Fernando Pereira kommt ums Leben1. Bericht über das Ozonloch über der Antarktis Franz-Josef Degenhardt: Die AbholzungLia Pirskawetz: Der stille Grund

Rudolf Herfurter: Der Wald unterm Dach

1986 26.4.: Reaktorunglück Tschernobyl (Kernschmelze)Pfingsten: Höhepunkt der Konflikte zwischen Demonstranten und GSG9 am Bauzaun in Wackersdorf

Juni: Anti-AKW-Demonstrationen in Brokdorf und Hamburg

1.11.: Rheinverschmutzung in Basel durch Sandoz und Ciba-Geigy

Günter Grass: Die RättinClaus-Peter Lieckfeld, Frank Wittchow: 427. Im Land der grünen Inseln

Wolfgang Schmidbauer: Tapirkind und Sonnensohn

Klaus Modick: Das Grau der Karolinen

Tödliche Umwelt (Anthologie)

Heinz G. Konsalik: Sibirisches Roulette

Rudolf Braunburg: Mit den Wäldern stirbt der Mensch

Volker Lange: Retten, was zu retten ist…

Heinz Knappe: Giftspuren

1987 Januar: Die GRÜNEN erreichen 8,3% bei der Bundestagswahl Wolfgang W. Thomsen: GiftJakob Arjouny: Mehr Bier

Gudrun Pausewang: Die Wolke

Christa Wolf: Störfall

Gabriele Wohmann: Der Flötenton

Margarete Barainsky: Schweigen ist tödlich

Tommy Z.: Bekenntnisse eines Ökoterroristen aus dem Jahre 1988

Jo Pestum: Der Kater kommt zurück

1988 Juni: Fischsterben in der Nordsee, sog. ‘Killeralgen’ab Juli: Seehundsterben24.7.: Mit Menschenketten demonstrieren Zehntausende für eine saubere Nordsee22.12.: Ermordung des brasilianischen Kautschukzapfers und Umweltschützers Chico Mendes Hanns Cibulka: WegscheideUdo Schwarzer: Oliver vom Ökowerk

Wolfgang Pauls: Jule und Steffen bei Greenpeace

1989 24.3.: Der amerikanische Tanker ‘Exxon Valdez’ läuft auf ein Riff, 40000t Rohöl verseuchen den Prince-William-Sund in AlaskaErnst Ulrich von Weizsäcker: Erdpolitik

9.11.: Fall der Berliner Mauer

Michael Ende: Der satanarchäolügenialkohöllische WunschpunschNorbert Witt: Die Nacht des Bären
1990 Michael Succow läßt als Vize-Umweltminister der letzten DDR-Regierung knapp 5% der ostdeutschen Fläche unter Naturschutz stellen.Dezember: Bei der Bundestagswahl scheitern die West-GRÜNEN an der 5%-Klausel, die ostdeutschen GRÜNEN schaffen mit 6,1% den Einzug ins gesamtdeutsche Parlament Gert Heidenreich: Belial oder Die StilleVolker Braun: Bodenloser Satz

Barbara Veit: Hinter dem Regenbogen

Barbara Veit: Tatort Umwelt – Gefährliches Strandgut

Barbara Veit: Tatort Umwelt – Die italienische Krankheit (=Der Giftmafia auf der Spur)

Christine Nöstlinger: Nagle einen Pudding an die Wand!

Klaus Behringer: Cattenom & Castaneda

Reimer Eilers: Die schwarze Prinzessin

Olaf G. Klein: Nachzeit

Heinz G. Konsalik: Das Regenwaldkomplott

Johannes Mario Simmel: Im Frühling singt zum letztenmal die Lerche

1991 21.3.: Bonn verkündet das Aus für den Schnellen Brüter in Kalkar16.4.: In Westdeutschland werden Spiel- und Sportplätze gesperrt, weil dort in den 50er und 60er Jahren mit Dioxin belastete Schlacke eingebaut worden war

14.8.: Aus dem ‘Sofortbericht Bitterfeld’ geht hervor, daß 80% der Bevölkerung dieser Region an Atemwegserkrankungen leiden.

10.9.: Bundesumweltminister Töpfer teilt die Stillegung des Atomkraftwerks in Greifswald mit

Volker W. Degener: Froschkönig soll leben!Gudrun Pausewang: Es ist doch alles grün

Barbara Veit: Tatort Umwelt – Fluß in Gefahr

Gudula Kohn: Drachomir und die Abfalldetektive

… denn die Natur ist nicht des Menschen Schemel (Anthologie)

Staatsmorast (Anthologie)

1992 4.3.: Nach einer Studie der Weltgesundheitsbehörde (WHO) ist die geschädigte Umwelt für ¾ der weltweiten Todesfälle verantwortlichMai: Greenpeace entdeckt deutschen Giftmüll auf illegalen Deponien in Rumänien

3.6.: Erdgipfel in Rio de Janeiro etabliert den Begriff der ‘nachhaltigen / zukunftsfähigen Entwicklung’ (‘sustainable development’)

Dirk C. Fleck: Palmers KriegBernhard Kegel: Wenzels Pilz

Josef Ebner: Aktion Roter Milan

Joachim Hartenstein: Die Flügel des Adlers

Klaus Lorkowski: Geheimsache Gifttransport

1993 5.1.: Tankerunglück Braer bei den Shetlandinseln, über 85000t RohölMai: Fusion von ‘Bündnis 90’ und DIE GRÜNEN

Greenpeace deckt auf, daß Abfall mit dem ‘Grünen Punkt’ auf indonesischen Müllkippen landet

Horst Stern: KlintDirk C. Fleck: GO! Die Ökodiktatur

Jurij Koch: Golo und Logo

Heidrun Pichler: Die Fluppies

Anneliese Schwarzer: Grünberg lebt

Anton-Andreas Guha: Der Planet schlägt zurück

Hans Joachim Alpers: Die Ökobande – Der Berg rutscht

Hans Joachim Alpers: Die Ökobande – Die Müll-Mafia

1994 10.8.: Plutonium-Schmuggel in einer Lufthansa-Maschine von Moskau nach MünchenOktober: Die GRÜNEN werden bei der Bundestagswahl mit 7,3% vor der FDP zur drittstärksten Kraft im Bundestag Gisela Kraft: Zu machtschlafener ZeitBarbara Veit: Tatort Umwelt – Tödliche Ladung

Wolfgang Hilbig: Die Kunde von den Bäumen

1995 20.6.: Auseinandersetzung um die geplante Versenkung der Shell-Ölbohrinsel ‘Brent Spar’ in der NordseeSommer: französische Atomtests auf Mururoa, internationale Proteste

10.11.: Hinrichtung des nigerianischen Schriftstellers und Umweltschützers Ken Saro-Wiwa

Karl-Heinz Tuschel: Der Mann von IDEAJurij Brezan: Krabat oder die Bewahrung der Welt

Heinz G. Konsalik: Tödlicher Staub

Grän, Christine: Anna Marx, der Müll und der Tod

Barbara Veit: Tatort Umwelt – Gift im Busch

Ursel Scheffler: Die grüne Hexe

Hermann Multhaupt: Die grüne Wallfahrt

Frederik Hetmann, Harald Tondern: Die Rache der Raben

Wolf Spillner: Die Wasseramsel

1996 8.5.: Castor-Transport nach Gorleben, ca. 9000 Polizisten1.6.: Giftunfall in Schönebeck Manfred Pohl: Ikarus im Ozonloch
1997 26.2.: Ian Wilmut vom Roslin-Institut Edinburgh stellt das erste aus einem erwachsenen Tier geklonte Schaf vor (‘Dolly’) Bernhard Kegel: Wenzels Pilz (Neubearbeitung)
1998 20.3.: Castor-Transport nach Ahaus, ca. 30000 Polizisten25.4.: Staudammbruch in Spanien, Giftschlamm ergießt sich über Spaniens größtes Vogelschutzgebiet Doñana

27.9.: Bundestagswahlen ermöglichen rot-grüne Regierung (6,7% für die GRÜNEN)

Wir Kinder dieser Erde (Anthologie)
1999 Januar: Lawinenunglücke in den schweizer, französischen, italienischen und österreichischen AlpenJuni: Lebensmittelverseuchung durch Dioxin in Belgien Wolfgang Zöller: Arche Nova. Kleine Chronik des dritten Jahrtausends

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s